GPC / SEC

Die GPC (Gelpermeationschromatographie) bzw. SEC (Größenausschlusschromatographie) ist eine Methode zur Bestimmung der mittleren Molekulargewichte und von Molekulargewichtsverteilungen in Polymerproben. Die Trennung erfolgt anhand des unterschiedlichen hydrodynamischen Volumens welches die molekulardispers gelösten Moleküle im entsprechenden Lösungsmittel einnehmen. Neben der Verteilungskurve und den unterschiedlich gewichteten mittleren Molmassen Mn , Mw und Mz sowie der Polydispersität können auch prozentuale Anteile von Molekülfraktionen mit einer bestimmten Größe ermittelt und Verzweigungsanalysen durchgeführt werden.

Technische Ausstattung:

Unsere Systeme sind mit unterschiedlichen Detektoren (RI, UV-Vis, Viskosität und Lichtstreuung) ausgestattet, die sowohl eine Bestimmung der relativen Molekulargewichte (konventionelle Kalibrierung) als auch eine Bestimmung der absoluten Werte (Universelle Kalibrierung, Auswertung über die Lichtstreuung) erlauben.

Wir haben unter anderem Erfahrung mit der Messung von:

  • Cellulose in DMAc/LiCl
  • Polyacrylnitril (PAN) in DMAc/LiCl
  • Melaminharze in DMAc/LiCl
  • Polyurethane (PU) in DMF/LiBr
  • Chitosan in H2O/Acetatpuffer
  • Polycarbonat (PC) in THF

Gern sind wir bereit spezielle Messaufgaben für Sie zu lösen. Sprechen Sie uns an!

 

Literatur:

Kosan, Birgit; Schwikal, Katrin; Meister, Frank
Effects of pre-treatment and dissolution conditions for improved solution and processing properties of cellulose in ionic liquids Lenzinger Berichte 90, 2012, 76-84

Kosan, Birgit; Römhild, Katrin; Meister, Frank
Possibilities for Efficiency Improvement of the Lyocell Process – Effects of Molecular Mass and Molecular Mass Distribution Lenzinger Berichte 93, 2017, 47-52.