Abgeschlossene Forschungsvorhaben

Für inhaltliche Fragen zur den Abschlussberichten wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Ansprechpartner.

Wir stellen Ihnen gern den kompletten Abschlussbericht zur Verfügung.

Kontakt
Ulrike Höltzer
Wissenschaftliche Bibliothek
Tel.: 03672 – 379 530
E-Mail: bibliothek@titk.de

Seite 5 von 23
Entwicklung von Carbon-Nanotubes-Komposit-Werkstoffen auf der Basis von Polycarbonat
Projektnummer: BMWi/ INNO-KOM-Ost, MF 110166
Forschungsbereich: Kunststoff-Forschung
Bearbeiter: Bauer P.
Veröffentlichung: 08.06.2015
Im Projekt ging es darum, Verfahren für die Einarbeitung von Kohlenstoffnanoröhrchen in Polycarbonate und Polyestercarbonate durch In-Situ-Polykondensation zu entwickeln und die erhaltenen Werkstoffe auf ihre mechanischen und elekrischen Eigenschaften zu untersuchen.   
pdf PDF Download ( 880 kB )
Strukturierte Kunststoffoberflächen mit antibakteriellen Eigenschaften für die Medizintechnik
Projektnummer: BMWi/ INNO-KOM-Ost, MF 120159
Forschungsbereich: Kunststoff-Forschung
Bearbeiter: Gunkel H.
Veröffentlichung: 08.06.2015
Es war das Ziel des Projektes, durch nano- und mikrostrukturierte Oberflächen, die minimierte Kontaktflächen zu anderen Materialien aufweisen, beschichtete und mit hydrophob bzw. antibakteriell wirkenden Additiven angereicherte biomimetische Materialien mit verbesserten Antiadhäsiv- und Biozideigenschaften herzustellen.   
pdf PDF Download ( 2 MB )
Entwicklung von eigenschaftsoptimierten SMC-Werkstoffen aus recycelten Carbonfasern
Projektnummer: BMWi/ INNO-KOM-Ost, MF 120122
Forschungsbereich: Textil- und Werkstoff-Forschung
Bearbeiter: Knobelsdorf C.
Veröffentlichung: 13.10.2015
Ziel des Forschungsprojektes war es, Carbonfasern aus Produktionsabfällen (Zuschnitt, Preforming) auf textilen Anlagen so aufzubereiten, dass diese mit Hilfe eines innovativen Vlieslegeprozesses zu textilen Halbzeugen verarbeitet und in SMC-Verbundwerkstoffen erfolgreich eingesetzt werden können.   
pdf PDF Download ( 59 kB )
Biologisch abbaubare, aromatische Mehrkomponentensysteme für textilbasierte Wildverbiss- und Vergrämungsmittel mit Langzeitwirkung für Land-und Forstwirtschaft
Projektnummer: BMWi/ ZIM, KF 2099116CJ2
Forschungsbereich: Native Polymere und Chemische Forschung
Bearbeiter: Schaller J.
Veröffentlichung: 02.06.2015
Ziel des Vorhabens war die Entwicklung eines textilbasierten Wildverbissschutzes, der ein in einer Polymermatrix eingebettetes Vergrämungsmittel enthält. Damit ist das Vergrämungsmittel vor dem Auswaschen geschützt und das gesamte Wildverbissschutz-Textil sollte bioabbaubar sein.   
pdf PDF Download ( 164 kB )
Konstruktionsmaterialien auf Basis faserverstärkter Melaminschaum-Compounds
Projektnummer: BMWi/ INNO-KOM-Ost, MF 110173
Forschungsbereich: Native Polymere und Chemische Forschung
Bearbeiter: Kindler C.
Veröffentlichung: 02.06.2015
Das Ziel Projektes war die Erarbeitung einer technischen Lösung zur Stabilisierung von Melaminharz-Spinnvlies. Dieses wird aus partiell veretherten Melaminharzen mittels des Meltblown-Prozesses hergestellt, und durch teilweise Einschäumung der Poren mit einem Melaminschaum und der Verfestigung der gebildeten Compoundstruktur mit versteifenden Laminatschichten an beiden Seiten nachbehandelt. Der Verfestigungsprozess soll unter Erhalt der Flexibilität dem Vlies eine bessere mechanische Festigkeit verleihen, wobei das Compoundmaterial zugleich ein Optimum zwischen mechanischer Festigkeit (Steifigkeit) und elastischem Erholungsvermögen aufweisen soll. Dem Material liegt die Idee eines vliesverstärkten Kunststoffs zugrunde,  in welchem die Matrix erst durch Infiltration und nachfolgendem Schäumen erzeugt wird und das Fasermaterial dabei als Stützgewebe dient.   
pdf PDF Download ( 146 kB )
« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... »