Farbindikatoren (Chromatische Systeme)

Photochrome Effekte in Polymeren - wiederholbare Farbwechsel nach Einfall von kurzwelligem Licht - bieten ein beträchtliches Potential, die Funktionalität ganz unterschiedlicher Produkte zu bereichern.
So kann man über eine Farbgebung, die auf Licht definiert und reversibel anspricht, ohne weitere aufwendige apparative Peripherie und ohne sensible Elektronik schnell und sicher Informationen zu Veränderungen in der Umgebung und/oder im Gebrauchsverhalten der Artikel selbst gewinnen.

Schwerpunkte der Arbeiten des TITK sind die Applikation moderner photochromer, aber auch thermochromer Verbindungen in polymere Matrices, insbesondere die Suche nach optimalen werkstofflichen Systemen und entsprechenden technologischen Ansätzen (Faserstoffe, Spritzgießen, Folien u.a.).

 

Technische Ausstattung

  • Labor-Nassvliesanlage
  • Becherfärbe-Geräten (MATHIS, AHIBA, ZELTEX)
  • Labor-Kalander (MATHIS)
  • Xenotest-Belichtung / Bewitterung
  • Sonnensimulation
  • 2-Walzen-Kalander zum Thermobonding von Vliesstoffen und Kaschieren verschiedenartiger Warenbahnen wie Gewebe, Folie, Vliesstoff etc.
  • Streichvorrichtung mit Trockner zum Auftrag von pastösen oder geschäumten Beschichtungsmassen mit unterschiedlichen Rakelsystemen
  • Sprühaggregat für den Minimalauftrag von flüssigen Bindersystemen
  • Labor-Foulard zur Tauchimprägnierung
  • Pulverstreuanlage zum Auftrag von schmelzklebenden Pulvern und anderen pulverförmigen Materialien auf die Warenbahn inklusive IR-Feld und Laminierwalzenpaar