Naturfaserverbunde (NFK)

Ein Schwerpunkt der Forschungsarbeiten im TITK ist das Gebiet der natur- und cellulosefaserverstärkten Kunststoffe.
Durch große Erfahrungen auf dem Gebiet der Faserverarbeitung und Prüfung konnten in den letzten Jahren eine Reihe von neuen Entwicklungen zur Herstellung von Verbunden auf Basis nachwachsender Rohstoffe realisiert werden.

Dazu zählen sowohl die Herstellung spezieller Naturfaserhalbzeuge wie Faservliese oder Langfasergranulate als auch Entwicklungen zur Eigenschaftsverbesserung wie z.B. Optimierung der Faser-Matrix-Haftung, Verbesserung der Schlagzähigkeit der Verbunde, und Minimierung der Emissionen.

 

Technische Ausstattung

 

  • Laborpressen bis zu einer Pressplattengröße von 900 x 600 mm und 2000 kN Schließkraft
  • Spritzgießmaschine Arburg 520 C - 2000 - 675 (Schneckendurchmesser 60 mm)
  • LFT-D Anlage zur Direkteinarbeitung von Verstärkungsfasern in Polymerschmelzen für das Fließ-Press-Verfahren
  • Zweikomponenten - Verarbeitungsanlage ELDO-MIX 101 HuK inklusive Sprühvorsatz und Sprühkabine
  • Pulverstreueinrichtung Cavitec Minicoater 400 mit einer Arbeitsbreite von bis zu 400 mm sowie einer thermischen Fixierung mittels Infrarot
  • Nadelvliesanlagen mit unterschiedlichen Arbeitsbreiten
  • Doppelband-Thermofixanlage zur Herstellung von thermisch verfestigten Halbzeugen
  • LFG Naturfasergranuliermaschine zur Herstellung von langfaserverstärktem Granulat für die Verarbeitung im Spritzguss, Extrusions- oder Plastifizierpressverfahren
  • Faserblasanlage FIM

 


Naturfaservlies


aus Naturfaservlies hergestellte Türverkleidung mit thermoplastischer Matrix