Nanocomposites

Einen Schwerpunkt der Abteilung Kunststoff-Forschung bilden Entwicklungen spezieller Polymer- Nanocomposites auf Basis von Standardthermoplasten sowie technischer Thermoplaste.

Seit 1999 beschäftigt sich die Abteilung mit der Modifizierung von Kunststoffen mit Nanoadditiven, angefangen bei der Herstellung von Dispersionen und deren Charakterisierung bis hin zur Sicherstellung der nanoskaligen Verteilung der Additive im Polymer.

Ziel ist hierbei die Sicherstellung der durch die Größe und spezielle Gestalt der Nanopartikel hervorgerufenen Eigenschaften auch im Polymer. Hierzu bemühen wir oft den Vergleich zwischen compoundierten Nanocomposites und direkt bei der Polymersynthese erzeugten (in situ) Nanocomposites.
Weitere Modifizierungsvarianten von Kunststoffen, wie z.B. Faserverstärkung (Glas-, Natur- und Synthesefaser), Flammschutzausrüstung, Barriereverbesserung, Herstellung von leitfähigen oder elektromagnetisch abschirmenden Polymerverbunden sind ebenfalls Gegenstand der aktuellen Forschung.

 

organophiles Nanoschichtsilikat in HDPE Nano-Apatit in PA6.6 (über in-situ Einarbeitung)

organophiles Nanoschichtsilikat in HDPE


Nano-Apatit in PA6.6 (über in-situ Einarbeitung)